SVS U17 lässt Federn

Auftakt zur 6. Runde in Bad Aussee. Unser Jungs reisten bereits in den frühen Morgenstunden in das wunderschöne Bad Aussee und hatten dort auch viel vor. Nach insgesamt 5 Siegen im Gepäck wollten wir auch gegen den FC Ausseerland unsere weiße Weste behalten und mit vollem Punktemaximum nach Seekirchen reisen. Leider hatte in dieser Runde der Gegner etwas dagegen und zum ersten Mal in dieser Meisterschaft hatten wir einen Gegner, welcher nicht wie gewohnt einfach zu bespielen war. Wir hatten von Beginn an große Probleme mit dem hohem Pressing des Gegners. Unsere Jungs fanden dadurch kaum bis gar nicht in das Spiel und so kam es wie bereits zum 4-mal in dieser Saison, dass wir durch unnötige Fehler in der Verteidigung den Gegner zu einem Tor einladen. Nach 21 Minuten stand es bereits 1:0 für den Gegner. Mit dem Tor im Rücken konzentrierte sich der Gegner Großteils auf das verwalten des Ergebnisses und kam mit der nötigen Aggressivität ins Spiel. Bis zur Pause waren wir nicht im Spiel und waren auch nicht bemüht, daran etwas zu ändern.

Nach der Pause versuchten wir unser gewohntes Spiel aufzuziehen. Auch hier hatten wir mehrmals Probleme unsere ursprüngliche Leistung abzurufen. Und so ging es bis in die 67. Minute, bis wir den Ausgleich durch Jonas Vorderegger erzielten. Nach dem Ausgleich versuchten wir das Spielgesehen etwas zu beruhigen doch durch den mehr als überforderten Unparteiischen wurden wir zu Unrecht im diesem Spiel benachteiligt und so blieb es am Ende bei einem glücklichen 1:1.