U17 startet erfolgreich in die Meisterschaft

Unsere U17 Mannschaft hat sich nach einem erfolgreichen Herbst und dem verdienten Meistertitel den Aufstieg in die U17 Oberliga erarbeitet. Nach einer sehr guten Vorbereitungsphase und einem Trainingslager in Medulin ging es für unsere Youngsters gestern das erste Mal in der Meisterschaft so richtig los. Wir mussten gleich in der ersten Runde nach Bad Aussee reisen. Das Spiel verlief von Beginn an gleich in die richtige Richtung. Wir versuchten den Gegner durch gezieltes Pressing vor Probleme zu stellen. Dies ging von Beginn an „auf“, denn der Gegner kam nicht richtig ins Spiel und musste so oft lange Bälle spielen. In der 17. Minute erspielten wir uns über rechts eine schöne Kombination so das Bachmann Daniel die Flanke per Kopf in die Maschen köpfelte. Das frühe Tor und die gute Organisation gegen den Ball kam uns sehr gelegen – so erzielten wir in Minute 21, 23, 26 die Treffer 2 – 4. Nach 26 Spielminuten führte unser SVS verdient mit 4:0 und wir konnten dann etwas an Tempo rausnehmen. In der zweiten Halbzeit ging es identisch wie in Halbzeit 1 weiter. Der SVS machte von Beginn an Druck und belohnte sich in Minute 49 mit dem nächsten Treffer. Nach dem erneuten Treffer wurde die Partie etwas hart geführt. Der Gegner unterband durch teils harte Fouls unsere Angriffe. In der 58. Minute gab es Elfmeter Alarm! Stürmer Vorderegger Jonas ließ sich die Chance vom Punkt nicht nehmen und erhöhte mit seinem zweiten Treffer in dieser Partie auf 6:0 für den SVS. Die letzten 20 Minuten waren angebrochen und der SVS war etwas zu offensiv ausgerichtet. So nutzte die Heimmannschaft einen Fehler in der Verteidigung aus und erzielte den 6:1 Anschlusstreffer. Von der Bank aus kam Forthuber Luca und nutze seine Chance gleich nach der Einwechslung. So erzielte er nach toller Vorarbeit von Kuru Mert das 7:1 für unsere U17. Kurz vor Ende der 2. Halbzeit gab es erneut Elfmeter Alarm! Schiedsrichter Wimmer entschied nicht auf Foul sondern lies weiterlaufen. Durch das Foul an Strasser Florian musste die Partie unterbrochen werden. Nach der Erstversorgung des verletzten Strasser Florian ging es ganz schnell und wir waren bei einem Konter nicht mehr anwesend und so mussten wir kurz vor Abpfiff noch den 2. Gegentreffer hinnehmen.

Endstand 2:7

Torschützen: 0:1 (Bachmann), 0:2 (Vorderegger), 0:3 (Neureiter), 0:4 (Schweiger), 0:5 (Költringer), 0:6 (Vorderegger), 1:7 (Forthuber)