Anif ist nicht zu stoppen

Der Leader in der Regionalliga West war heute für den SVS eine Nummer zu groß. Trotz einer guten spielerischen Leistung konnten unsere Jungs das Leder nicht im Tor von Goalie Stadlbauer unterbringen. Wäre dies unserem Goalgetter vom Dienst – Christoph Kopleder – beim Stand von 0:1 gelungen, hätte durchaus mehr als eine letztendlich klare 0:4 Niederlage herausschauen können. Weiter geht es für unser Team am kommenden Sonntag in Schwaz – gegen die Silberstädter gab es in der Hinrunde ein 2:2 Unentschieden.